Baustellentoilette

Ihre Baustelle – unsere Baustellentoilette

Als Bauherr:innen oder Bauunternehmen müssen Sie auf der Baustelle sogenannte Baustellentoiletten stellen, wenn keine Sanitärräume zur Verfügung stehen. Das ist in der Arbeitsstättenverordnung der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) geregelt.

Darin heißt es, dass der Arbeitgeber Toilettenräume zur Verfügung stellen muss. Toilettenräume sind für Männer und Frauen getrennt einzurichten oder es ist eine getrennte Nutzung zu ermöglichen. […] Bei Arbeiten im Freien und auf Baustellen mit wenigen Beschäftigten sind mobile, Anschlussfreie Toilettenkabinen in der Nähe der Arbeitsplätze ausreichend.

Kontaktformular


    Du möchtest Informationen oder hast eine Frage zum Thema ...

    Wie viele Toiletten braucht man auf einer Baustelle?

    Für die Nutzung einer anschlussfreien Toilettenzellen (Pipi Box) ist es ausreichend, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

    • Bis zu 10 Beschäftigte gleichzeitig
    • Weniger als 10 Beschäftigte gliechzeitig und nicht länger als zwei Wochen
    • Tägliche Reinigung der Baustellentoilette bei täglicher Nutzung
    • Im Zeitraum vom 15. Oktober bis 30. April muss die Baustellentoilette beheizbar sein
    • Handwaschgelegenheit in unmittelbarer Nähe zu den Toiletten
      • fließendes Wasser aus der Leitung bzw. aus einem Tank
      • Geschlossenes Wasserablaufsystem z.B. in die Kanalisation oder in einen Tank
    • Reinigung der Hände nach hygenischen Erfordernissen mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern.
    • Weitere Regelungen zum Aufstellen von Baustellentoiletten und Sanitärräumen auf Baustellen:

     

    Sanitäreinrichtung max. Anzahl der Beschäftigten, die die Saintäreinrichtungen nutzen Waschplätze Duschplätze Toiletten/ Urinale
    Gemeinsame Nutzung (m & w) erlaubt, bei nicht mehr als 6 Beschäftigte je Geschlecht auf Baustelle und zeitlich getrennter Nutzung. bis 5 1 0 1*
    6 – 10 2 0 1*
    11 – 20 3 1 2
    21 – 30 5 1 3
    31 – 40 7 2 4
    41 – 50 9 2 5
    51 – 75 12 3 6
    76 – 100 14 4 7
    je weitere 30 3 1 1
    *für männliche Beschäftigte wird zusätzlich ein Urinal empfohlen.

    Was kostet eine Baustellentoilette?

    Das ist bei vielen Dingen im Leben ganz unterschiedlich. Aufstellort, Mietdauer und natürlich auch die Anzahl der bestellten Baustellentoiletten spielen hier eine entscheidende Rolle. Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen freuen sich auf Ihren Anruf und beraten Sie gern.

    Unsere Pipibox als Baustellentoilette ganz in Ihrer Nähe

    Mit unserem Firmensitz in Neuruppin decken wir einen großen Radius ab. Im Umkreis von 35 Kilometer ist die Anfahrt und Abholung inklusive.

    Unsere PiPi Box auf Ihrer Baustelle

    Sie richten die Baustelle ein, wir liefern die Baustellentoiletten und Sanitärräume. Als erfahrener Dienstleister wissen wir, dass Zuverlässigkeit und Timing, gerade auf Baustellen unheimlich wichtig sind. Daher haben wir den Anspruch, always in Time zu sein. Unsere erfahrenen Mitarbeiter unterstützen Sie bei der Planung der Toiletten-Kapazitäten, liefern die gewünschte Anzahl der Baustellentoiletten, führen regelmäßige Leerungen, Reinigungen und Entsorgungen durch und holen die Toiletten auch wieder von der Baustelle ab.

    Rundum-Service ihrer Baustellentoilette

    Neben der eigentlichen Vermietung der Toiletten, bieten wir auch folgenden Zusatzleistungen an:

    • Vorhängeschloss
    • Handwaschbecken
    • Seife
    • Handtuchpapier
    • Desinfektionsspender
    • Heizung (15.10. Und 30.04. Lt. BG Bau)
    • Seife
    • Haftungsbefreiung bei Diebstahl und Vandalismus

    Nachhaltigkeit garantiert

     

    Wenn Sie bei PiPi-Meyer einen Baustellentoilette mieten, fördern Sie nachhaltige Strukturen und schonen die Umwelt. Wir verwenden keine chemischen Reinigungsmittel und giftige Geruchsbinder. Zur Betreibung der Waschbecken wird ausschließlich Wasser genutzt, welches nach dem Gebrauch sachgerecht aufgearbeitet wird.
    Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Baustellentoiletten haben, beraten wir Sie gern ausführlich und unverbindlich.